trollblume

15. März 2012

Digitales Lernen

Das "Digitale Lernen" in den Unterricht aufzunehmen, ist ein Wunsch der Realschule Gauting. Der Gautinger Gemeinderat hat den diesbezüglichen Antrag der FDP Gemeinderäte im Herbst vergangenen Jahres einstimmig angenommen. Leider wurde in der Starnberger SZ am 13.4. nicht korrekt darüber berichtet, es hieß, der Gemeinderat hätte das abgelehnt. 

 

Im Kreistag wurde seitens der FDP Fraktion die Beschlussvorlage, die ein Budget von rund 2 Mio Euro dafür vorsieht, für 40 Klassenzimmer jeweils einen Laptop-Wagen mit Geräten für sämtliche Schüler bereitzustellen, klar als Fehlinterpretation der Wünsche der Schule erklärt, zumal die Schüler mit moderneren Geräten arbeiten sollen. Die FDP Fraktion stellte in der Sitzung den Antrag, die für Digitales Lernen erforderlichen interaktiven Whiteboards sowie W-Lan in allen Klassenräumen zu installieren, was einen Betrag von rund 150.000 Euro ausmachen würde. Dieser Antrag wurde abgelehnt, da laut Auskunft von Frau John eine Nachrüstung aller Klassenräume mit Whiteboards und auch W-Lan bei Bedarf kein Problem sei.

Um Schüler mit passenden Geräten ausstatten zu können, wurde von uns angeregt, dass Förderinitiativen z.B. durch Gewerbeverbände bzw. die GFW ins Leben gerufen werden sollen.

Die FDP im Landkreis Starnberg wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass die innovativen Ideen der Realschule für moderne, zukünftige Unterrichtsgestaltung gefördert und nicht behindert werden.

 


zurück