trollblume

25. Juni 2015

Woche der Sympathie ist eröffnet

Mit Brezn in Herzform hat der FDP Kreisverband Starnberg die Woche der Sympathie in der Bäckerei Boneberger in Gilching eröffnet.

„Mit dem Erlös aus dem Brezn-Verkauf wollen wir das Mutter-Kind-Haus in Gilching unterstützen.“, erklärt Bäckermeister Willi Boneberger die Idee des Brezn-Verkaufs. Einen Euro kostet die kleine Brezn und zwei Euro die große. Schon um 10 Uhr waren die 50 Herz-Brezn ausverkauft.

„In den nächsten Tagen muss ich mehr Herz-Brezn backen.“, freut sich Boneberger über den Zuspruch. Das Mutter-Kind-Haus in Gilching hilft alleinerziehenden Müttern bei der Wohnungssuche, berät bei Erziehungsproblemen und ist Ansprechpartner für Frauen in schwierigen Lebenssituationen. „Es ist uns wichtig, Einrichtungen zu unterstützen, die seit Jahren helfen und eine feste Größe in unserer Gesellschaft sind, ohne dass sie viel Aufmerksamkeit erfahren.“, begründet Kreisvorsitzende Britta Hundesrügge die Entscheidung der FDP, dass Mutter-Kind-Haus zu unterstützen. Gerade jetzt, wo sich Helferkreise mit großem Engagement um Flüchtlinge und Asylsuchende kümmern, haben es Einrichtungen mit anderen Schwerpunkten nicht leicht, Spenden zu generieren. Die Herz-Brezn gibt es noch bis zum 5. Juli in der Bäckerei Boneberger in Gilching.


zurück